• extremophilie

    [lat. extrem "äußerst" und griech. philos "Vorliebe"]
    Als extremophil werden Organismen bezeichnet, die sich extremen Umweltbedingungen angepasst haben, die im allgemeinen als lebensfeindlich betrachtet werden.
  • Wortfetzen

  • Ombra

    "Einen Musiker zu bitten, sein Instrument in der Hand halten zu dürfen, das ist, als würde man einen Mann bitten, seine Frau küssen zu dürfen. Nichtmusiker verstehen das nicht. Ein Instrument ist wie ein geliebtes Wesen."

    -Kvothe in Der Name des Windes-

Klinik, Klappe die was weiß ich wievielte

Lars hatte sich einen Tee gemacht und die Tasse auf den Herd gestellt weil er nochmal kurz in den Keller wollte. Ich musste in der Zeit an den Herd und hab die Tasse deswegen etwas zur Seite auf die Arbeitsfläche gestellt. Ich doofe Kuh hab dann leider nicht gesehen wie Miko versucht hat sich die Tasse zu greifen. Das nächste was ich hörte war ein ohrenbetäubendes Kreischen. Danach ging alles ganz schnell. Ich sah Miko mit nassem Shirt und knallrotem Arm. Am Oberarm war die Haut aufgeplatzt und nässte. Ich hab ihm das Shirt runtergerissen und versucht alles zu kühlen aber er hat sich gewehrt und geschrien und gestrampelt. Lars hat mir hinterher erzählt er hat ihn bis in den Keller schreien hören. Als Lars wieder in der Wohnung war hab ich ihm kurz erzählt was passiert ist, dann haben wir Mama angerufen und es ging ab ins Krankenhaus.

Die Schwester hat kurz auf Mikos Arm geguckt und gesagt wir müssen sehr wahrscheinlich in die Chirurgie rüber, da die Kinderchirurgen am Wochenende nicht da sind. Aber sie hat trotzdem erstmal eine Ärztin geholt die es sich ansieht. Die hat es bestätigt, rüber in die Ambulanz und falls er aufgenommen wird zurück in die Kinderklinik.Also gings durch den Regen rüber in die Chirurgische Notfallambulanz. Da muss man eine Klingel drücken damit jemand kommt. Tja nach unserem ersten Klingeln kam NIEMAND. Tolle Notfallambulanz -.- Naja jedenfalls wurde sich der Arm dort angesehen, Verbrennungen 2. Grades.Er bekam eine Salbe drauf, hat dabei geschrien ohne Ende und dann wurde der Arm verbunden. Alles von der Schulter bis zu den Fingern steckt nun im Verband. Nun muss er jeden Tag zum Kinderarzt zum Verbandswechsel, gegen die Schmerzen sollen wir ihm Zäpfchen geben. Nun schläft er zwar aber schreit immer zwischendurch kurz auf.

Mein armes Kind =( Mir ist immernoch ganz schlecht.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Anna

     /  Juli 24, 2011

    Klingt grausam, ich wüsste nicht, wie ich reagiert hätte, aber Du hast es geschafft durchdacht zu handeln. So lernen Kinder. Es ist hart und schmerzhaft, aber es wird nie wieder vorkommen. Er soll die Ohren steif halten, in ein paar Tagen ist es weniger weh!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Passwort?

    Passwortanfragen schickt ihr bitte einfach an die Emailadresse glasfluegel@gmx.net
  • Blättern

  • Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

    Schließe dich 10 Followern an

    • 13,319 hits
  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: