• extremophilie

    [lat. extrem "äußerst" und griech. philos "Vorliebe"]
    Als extremophil werden Organismen bezeichnet, die sich extremen Umweltbedingungen angepasst haben, die im allgemeinen als lebensfeindlich betrachtet werden.
  • Wortfetzen

  • Ombra

    "Einen Musiker zu bitten, sein Instrument in der Hand halten zu dürfen, das ist, als würde man einen Mann bitten, seine Frau küssen zu dürfen. Nichtmusiker verstehen das nicht. Ein Instrument ist wie ein geliebtes Wesen."

    -Kvothe in Der Name des Windes-

#30

Mama darf für eine Nacht nach Hause. Morgen Abend muss sie wieder in der Klinik sein. Etwas neues gibt es immernoch nicht. Sie war beim  MRT und die Lunge wurde geröntgt aber dabei wurde nichts auffälliges entdeckt. Dann bekam sie Stromschläge um die Nerven zu kontrollieren auch dabei kam nichts zutage. Monta soll sie in die Hautklinik, wegen ihrer Sonnenallergie. Da soll man gucken ob das alles eventuell auch vom Cortison kommt. Nicht dass mein Stiefvater und ich gleich als sie in die Klinik kam sagten dass es doch das Cortison sein könnte weil dann auch zu viele weiße Blutkörperchen im Blut sind. NEIN haben wir ja GAR NICHT gesagt und die Ärzte haben das ja auch GAR NICHT ausgeschlossen. Man ey wie doof!? Anstattd as naheliegendste (neben dem Schlaganfall) zu untersuchen schicken sie meine Mutter durch sämtliche Tests und machen uns alle verrückt. -.- Wehe es ist wirklich das Cortison dann mach ich da n Lärry für alt und für neu.

Nachmittags bin ich mit Miko zu meinen Eltern. Morgen gehen wir auch nochmal hin, ist ja Muttertag. Miko liegt jetzt schon im Bett, der war völlig im Eimer nachdem er heute die ganze Zeit draussen rumgerannt ist. Gegen 18 Uhr hab ich ihn in die Wanne gesteckt, um 18.30 Uhr gabs Essen und dann ging es für ihn ab ins Bett.

Ich hab seit drei Tagen Schmerzen im Nacken weil ich mich mal wieder verlegen habe aber es geht schon wieder. Mittwoch kommt S. (die Patentante von Miko) und dann fahren wir zusammen einkaufen. Durch Mamas Krankenhausaufenthalt fällt schon seit zwei Wochen unser wöchentlicher Großeinkauf flach und mit Miko alleine mit dem Kinderwagen krieg ich das niemals alles mitgeschleppt. S. wollte eh Mittwoch herkommen und hat sich nun angeboten uns zum Einkaufen zu fahren. Unser Goldstück.

Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Passwort?

    Passwortanfragen schickt ihr bitte einfach an die Emailadresse glasfluegel@gmx.net
  • Blättern

  • Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

    Schließe dich 10 Followern an

    • 13,319 hits
  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: